Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Gulasch-Gemüse-Topf von gemischtem Rinder- und Schweinegulasch

Wenn es draußen herbstlich und damit kühl wird, macht er von innen heiß: der Gulasch-Gemüse-Topf!

Hier kommt alles rein, was das Gemüseregal so hergibt. Durch Paprika und Zucchini ist sie sogar ein wenig mediterran geraten, unsere Kreation von heute:

Gemischtes Schweine- und Rindergulasch mit viel Gemüsesorten, einfach nur anbraten, kochen und abschmecken.

So einfach kann es sein, ein schmackhaftes Gericht. Die einzige wirkliche "Arbeit“ daran ist das Gemüseputzen und -schnibbeln. Dann kocht sich quasi alles von selbst.

Die Zutaten für 12 Personen:

1 kg Rindergulasch
1 kg Schweinegulasch
1 kg Paprikaschoten bunt
4 gr. Rote Zwiebeln
4 gr. Zwiebeln
2 Bund Frühlingszwiebeln
500 g Champignons
500 g Rispentomaten
2 Zucchini, mittlere Größe
Rapskernöl
Pfeffer
Salz
Kraftbrühe instant
Soßenbinder

Zuerst das Fleisch in etwa gleich große Brocken schneiden. Bei fertig geschnittenem Gulasch muss man da mitunter etwas nachbessern. Das geschnittene Fleisch in Rapskernöl in einem Bräter (man kann natürlich auch einen Topf nehmen) so lange scharf anbraten, bis alles ausgetretene Wasser aus dem Fleisch verdampft ist, und die einzelnen Stücke braune Farbe bekommen. An dieser Stelle haben wir darüber auch schon einmal berichtet.

Tipp:

Wer mehr über solche grundlegenden Küchendinge wissen will, dem sei das Buch "Liebe geht durch den Magen“ empfohlen. Hier wird z.B. in einem Extra-Kapitel gezeigt, wie man richtig Fleisch anbrät.

Wenn das Fleisch angebraten ist, kräftig mit Pfeffer (Mühle) und Salz würzen, dann kommen als erstes Zwiebeln und Frühlingszwiebeln in den Topf. Solange braten, bis die Zwiebeln glasig werden. Dann mit gut 1 Liter Wasser ablöschen und ½ Stunde lang köcheln lassen.

Jetzt die geschnittenen Tomaten in den Bräter, 1 Stunde weiterköcheln lassen.

Wem es nicht kräftig genug schmeckt, der würzt jetzt mit Instant-Brühe oder Brühwürfel nach.

Zucchini und Paprika in den Topf, eine gute halbe Stunde köcheln lassen.

Zum Schluss die Champignons zugeben und nochmals 30-40 Minuten köcheln lassen. Das Fleisch muss beim Probieren richtig mürbe sein.

Mit Soßenbinder andicken.

Fertig!

Dazu schmecken frische Salzkartoffeln, aber auch lecker dazu sind Reis oder Spätzle oder Nudeln.

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/gulasch-gemuse-topf-von-gemischtem-rinder-und-schweinegulasch.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 5 Kommentare zu „Gulasch-Gemüse-Topf von gemischtem Rinder- und Schweinegulasch“

  1. 1

    id Kommentar von Sepp Owtscharka

    Hmmm. Sieht verdammt lecker aus. Werd aber glaub ich den Paprika weg lassen, liegt mir immer recht schwer im Magen. Aber dann fehlt wohl was vom Geschmack.

  2. 2

    id Kommentar von admin

    hallo sepp,
    wenn dir paprika schwer im magen liegt: vorher kurz heiß abbrühen, dann die haut abziehen – und dein problem dürfte verschwunden sein.

  3. 3

    id Kommentar von PetraHenning

    wie soll das nicht lecker aussehen ? 🙂 ich persoenlich mag es ohne Rindefleisch.

  4. 4

    id Kommentar von Alicia Keys

    Ich finde gerade so Gerichte wo alles reinkommt was man gerade da hat echt praktisch, wie oft hat man ein schönes ausgefallenes Rezept, aber findet die ein oder andere Zutat nicht. Hier fällt es gar nicht auf, wenn mal eine Kleinigkeit fehlt.

  5. 5

    id Kommentar von Oakleys Womens

    Appreciation to my father who shared with me about this blog, this web site is in fact remarkable.

± Kommentar schreiben

± Suchen