Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Schweinefilet mit Altbiersenf in Kapern-Weißwein-Soße mit gebackener Roter Bete und Limette-Joghurt-Nudeln

rote-bete-pfanne-mit-filet.JPG

Schon immer hat uns die Rote Bete im Supermarkt geradezu provoziert. "Versuch mich doch mal“, hat sie uns immer zugerufen. Jetzt gab es mal wieder frische (das heißt ungekochte) Rote Bete, und dieses Mal haben wir einfach welche mitgenommen. Sehr mutig, das.

Doch was machen wir denn bloß damit? Nur Gemüsebeilage? Oder soll es etwas mehr sein?

Da hilft nur eines: im Internet stöbern.

Und bei Rezepte-Wiki haben wir uns dann die Inspiration geholt. Hier wurde ein Boeuf Stroganoff mit Rote Bete beschrieben.

Wir wandeln es ab in Schweinefilet, pikant angebraten mit Altbiersenf und Weißweinsoße. Und noch pikanter mit Kapern.

Die Roten Bete bereiten wir nach der Quelle RezepteRang.de
zu.

Und die Rote Bete kommen dann anschließend mit in die Soße, haben wir uns überlegt. So als Rote-Bete-Filet-Pfanne.

Mal schauen, wie das wohl wird.

schweinefilet-altbiersenf-zitrone-wein-kapern-rote-bete.JPG

Zutaten

750 g Schweinefilet
½ Glas Altbiersenf
1 Glas Kapern (mit Flüssigkeit ca. 100 g)
3 große Rote Bete (ca. 650 g)
2 Zwiebeln
350 ml Weißwein
350 ml Gemüsebrühe (instant)
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Alufolie

Die Rote Bete einzeln in Alufolie einwickeln und 90 Minuten im Backofen bei 180 Grad (Umluft) backen. Sie kochen dann sozusagen im eigenen Saft, und laut Bericht bei RezepteRang sind sie so am leckersten. Sie sind gar, wenn man beim Einstechen mit einer Nadel bis zur Mitte der Knolle keinen nennenswerten Widerstand spürt .

rote-bete-im-backofen.JPG

Hier haben wir auf dem Foto 6 Knollen im Ofen. 3 Stück davon verwenden wir nur für dieses Essen. Aus den anderen 3 wollen wir später einen Salat machen. Die wandern nach dem Schälen erstmal in den Kühlschrank.

Die Roten Bete-Knollen auspacken und abschälen.

Das haben wir so gemacht: die ausgepackte Knolle an der Seite, wo die Stiele rauswachsen, wegschneiden. Jetzt kann man sie auf ein Brett stellen. Mit der Gabel festgehalten und die Haut, wie beim Kartoffel-Pellen, in Streifen abgezogen. In Würfel schneiden und abgedeckt beiseite stellen.

deckel-abschneiden.JPGrote-bete-schalen.JPGrote-bete-schneiden.JPGrote-bete-gewurfelt.JPG

Das ist gar nicht so wenig farbenfroh!! So sahen unsere Finger anschließend aus.

rote-bete-finger.JPG

Aber eines muss man sagen: der Geruch der frischen gebackenen Roten Bete ist köstlich, und der Geschmack auch. Sie schmecken ein wenig erdig, aber ganz intensiv nach Roter Bete, mehr als man es aus den Gläsern mit eingelegter Roter Bete kennt. Eine schöne Erfahrung.

Das Schweinefilet in 2-3 cm dicke Stücke schneiden und mit Altbiersenf einstreichen. Eine Stunde aufeinander geschichtet im Kühlschrank liegen lassen.

altbiersenf-auf-schweinefilet-klecksen.JPGschweinefilet-mit-altbiersenf.JPG

Die Filets in Rapskernöl gar braten. Aus der Pfanne nehmen und in Alufolie eingewickelt beiseite stellen.

In derselben Pfanne nun die Zwiebeln braten, bis sie beginnen, braun zu werden. Mit dem Weißwein ablöschen und auf die Hälfte reduzieren. Die Gemüsebrühe dazugeben und aufkochen. Das Glas Kapern komplett mit Flüssigkeit dazu geben.

Mit Zitronensaft abschmecken.

Mit weißem Soßenbinder auf die gewünschte Konsistenz andicken.

Die Filets in die Soße einlegen. Die Rote Bete Würfel in die Soße geben. Alles noch 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Mit Limette-Joghurt-Bandnudeln als Beilage servieren.

limette-joghurt-bandnudeln.JPG

Diese Limette-Joghurt-Bandnudeln haben wir kürzlich zum ersten Mal im Supermarkt entdeckt. Aufgrund der Zusammensetzung (Limette) müssten sie eigentlich großartig zu diesem Essen passen.

Fazit: Das Zubereiten der Roten Bete ist doch recht aufwändig und macht rote Finger…das nächste Mal nehmen wir wohl gekochte Rote Bete, die gab es nämlich schon abgepackt und eingeschweißt. Aber so haben wir jedenfalls mal ausprobiert.

Die Limette-Joghurt-Bandnudeln haben uns nicht so besonders gefallen. Sie haben einen kräftigen Eigengeruch nach Limette und anderen Kräutern – ein bisschen wie parfümiert riechen sie.

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/schweinefilet-mit-altbiersenf-in-kapern-weiswein-sose-mit-gebackener-roter-bete-und-limette-joghurt-nudeln.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 2 Kommentare und 1 Trackback zu „Schweinefilet mit Altbiersenf in Kapern-Weißwein-Soße mit gebackener Roter Bete und Limette-Joghurt-Nudeln“

  1. 1

    id Kommentar von mannix

    Das mit den roten Fingern ist schon ein Problem.

    Ein Problem, das sich allerdings sehr einfach mit ein paar Untersuchungshandschuhen (gibt es sehr preisgünstig im Hunderterpack in Apotheken) lösen läßt. Die eignen sich übrigens auch sehr schön für die Gartenarbeit.

    Und schon braucht man keine vorgekochten Rote Bete mehr, sondern kann die frischen, schmackhafteren reuelos genießen.

  2. 2

    id Kommentar von admin

    Ja, gute Idee…
    Aber die roten Finger waren nach ein paar Stunden wieder verschwunden.
    😉

  3. 3

    Pingback von Rote Bete Salat | Liebe geht durch den Magen

± Kommentar schreiben

± Suchen