Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Sauerkraut mit Max und Moritz

Kalt ist es geworden, der Winter hat hier vorübergehend Einzug gehalten. Schnee gibt es allerdings keinen.

Was liegt da näher, als sich ein schönes deftiges Gericht aus der Abteilung "Hausmannskost“ zu machen?

Wir entscheiden uns heute für Sauerkraut mit Wellwürsten. Früher fanden die Kinder die Wellwürste eklig, heute können sie gar nicht genug davon kriegen.

Tja, wie das Leben so spielt!

Warum die schwarzen und weißen Wellwürste (unter anderem eine schlesische Spezialität) nun Max und Moritz genannt werden, wissen wir leider auch nicht. Jedenfalls sind sie eine deftige Hausmannskost, und man bekommt sie eigentlich immer im Winter.

Wir essen sie mit Sauerkraut und Kartoffelpüree.

Zutaten (6 Personen):

Rapsöl zum Anbraten
30 g Schmalz (wir haben pflanzliches Schmalz mit Apfelgrieben genommen)
Zwei mittlere Zwiebeln
einen Teelöffel ganze Kümmelfrüchte (kein Pulver)
1-2 Lorbeerblätter
10 – 15 Wacholderbeeren
1 kg Sauerkraut
300 ml Fleischbrühe (Instant)
½ TL Zucker
6 weiße und 6 schwarze Wellwürste (Max und Moritz)

sauerkraut-zutaten.JPG

In einem Topf bei großer Hitze in Rapsöl einen gestrichenen Teelöffel ganzen Kümmel streuen, und so lange darin erhitzen, bis die Kümmelfrüchte geplatzt sind.

kummel-in-rapsol-anbraten.JPG

Dieser Vorgang dauert etwa eine bis anderthalb Minuten. Er dient dazu, die Kümmelfrüchte zum Platzen zu bringen, damit das ätherische Öl sich in dem Bratfett verteilen kann. Darüber hinaus werden die Kümmelfrüchte dabei schon weich, und man merkt sie dann später beim Kauen des Essens auch nicht mehr.

Zwei mittlere Zwiebeln schälen und würfeln und in dem Topf mit den Kümmelfrüchten in ein wenig Rapsöl goldgelb anbraten.

Das Schmalz zugeben. Da es Grieben enthält, kann man das Schmalz nicht zum Anbraten von Kümmel und Zwiebel verwenden, da sonst die Grieben verkohlen würden. Die Schmalzzugabe dient lediglich dem Geschmack. Man könnte das Schmalz auch weglassen, wenn man weniger Fett im Essen haben will.

Das Sauerkraut mit der dazugehörigen Flüssigkeit in den Topf hinein geben und 2 Minuten anbraten.

Auf mittlere Hitze schalten.

Fleischbrühe hinzugeben.

In den Sauerkrauttopf 1-2 Lorbeerblätter und 10-15 ganze Wacholderbeeren geben.

Einen halben TL Zucker dazugeben.

Bei mittlerer Hitze eine Stunde köcheln lassen.

sauerkraut-1-std-kocheln-lassen.JPG

Jetzt die Würste zum Garziehen auf das Sauerkraut legen,

wellwurste-auf-dem-sauerkraut-garziehen-lassen.JPG

Deckel auf den Topf. Das Ganze bei kleiner Hitze 45 Minuten köcheln lassen. Nicht wallend kochen lassen, dann platzen die Würste.

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/sauerkraut-mit-max-und-moritz.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± Kommentar schreiben

± Suchen