Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Bolognese für Faule

Wie man eine leckere Bolognese herstellt, haben wir schon einmal berichtet.

Da wurde die Bolognese aus allen Bestandteilen von Grund auf selber gekocht.

Heute wollen wir mal eine Variante für jeden Tag, also etwas schnellere Version von Bolognese machen, teilweise mit Fertig-Zubereitungen, also eine Bolognese, die man von den Zubereitung her recht zügig fertig bekommt.

Wir nennen sie deshalb "Bolognese für Faule“.

Die Kochzeit von mindestens einer Stunde sollte man aber möglichst einhalten.

Die Zutaten:

500 g Rinderhack
8 kleine Tomaten
3 Zwiebeln
1 Glas Fertigsauce "Tomatensauce Arrabiata“ (wem das zu scharf ist, der nimmt "Tomatensauce Napoli“
1 kl. Glas Rotwein (ca. 200 ml)
2 kleine Dosen Tomatenmark (2x70g)
300 ml passierte Tomaten aus dem Tetrapack
3 El Olivenöl zum Anbraten
3 geh. TL Oregano-Gewürz
2 Lorbeerblätter
TL Zucker
Pfeffer
Salz

In einer Pfanne das Hack im Olivenöl krümelig scharf anbraten, bis es schön braun ist.

Die gewürfelten Zwiebel dazu geben und braten, bis sie glasig werden.

Die Tomaten achteln und dazu geben.

Jetzt die Tomatensauce Arrabiata, 300 ml passierte Tomaten und das Tomatenmark untermischen.Alles in einen Topf umfüllen.

Oregano, Zucker, Wein und Lorbeerblätter zugeben.

Nun das Ganze eine Stunde köcheln lassen.

Wem es zu dick oder sämig wird, der kann während des Köcheln noch mehr Rotwein dazu geben.

Fertig!

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/bolognese-fur-faule.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± Kommentar schreiben

± Suchen