Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Tortiglioni mit Parmesan-Safran-Ruccola-Sauce

Auf einer Packung Tortiglioni haben wir das heutige Rezept gefunden, allerdings auf italienisch.

Das mit der Übersetzung haben wir dann mithilfe eines Wörterbuches hingekriegt.

Wir nennen die etwas abgeänderte Kreation „Tortiglioni mit Parmesan-Safran-Ruccola-Sauce und Schinkenwürfeln“, weil wir zu einem Teil der Mahlzeit zusätzlich zu dem Rezept von der Nudel-Packung Schinkenwürfel mit hinein geben (s. unten im Text).

Tortiglioni sind relativ kurze Röhrennudeln, die eine gerillte Oberfläche aufweisen. Deshalb eignen sie sich hervorragend für Käsesaucen und andere cremige Saucen, da sie viel Sauce aufnehmen können.

Also nehmen wir sie heute für unser leckeres Nudelgericht „Tortiglioni mit Parmesan-Safran-Ruccola-Sauce und Schinkenwürfeln“

Zutaten (4 Personen)

500 g Tortiglioni
200 g Rucola
150 g Parmesan, frisch gerieben
(250 g Schinkenwürfel (Katenschinken), s. unten im Text)
40 g Butter
40 g Mehl
1 Tütchen Safran (enthielt 100 mg Safranpulver)
500 m l Milch
Salz
Pfeffer

Ruccola waschen, von evtl. vorhandenen Blüten und Stielen befreien und in Stücke zerrupfen.

Milch aufkochen.

In einem Kochtopf Butter schmelzen, Mehl nach und nach hinzufügen, glatt rühren und Milch nach und nach hinzufügen (Mehlschwitze), dabei immer gut rühren.

5 Minuten köcheln lassen, die Hälfte des geriebenen Parmesan und das Safran-Pulver hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und vom Herd nehmen. Das Safran-Pulver verleiht der Sauce eine hübsche gelbe Farbe, mehr allerdings nicht. Der Geschmack ändert sich durch die Safran-Zugabe nicht.

Ruccola hinzufügen und unterheben.

Tortiglioni in gesalzenem Wasser al dente kochen, alles in die Pfanne (ggf. mit den Schinkenwürfeln) geben und nach und nach die Käse-Safran-Ruccola-Sauce gefühlvoll unterheben.

Den Rest des geriebenen Parmesan über die Pfanne streuen.

Sofort servieren.

Insgesamt schmeckte die Mahlzeit uns etwas zu wenig kräftig.

Daher haben wir für einen Nach-Esser (der später kam) das Rezept mit Schinkenwürfeln verbessert.

Die Schinkenwürfel kurz in der Pfanne mit anbraten und unter das fertige Pfannengericht mischen.

Das schmeckte dann wesentlich kräftiger!

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/tortiglioni-mit-parmesan-safran-ruccola-sauce.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 2 Kommentare und 1 Trackback zu „Tortiglioni mit Parmesan-Safran-Ruccola-Sauce“

  1. 1

    id Kommentar von Theo

    Hm, also mir waren diese Nudeln immer irgendwie zu dick… werds mal mit Spiralnudeln versuchen, die Soße schaut nämlich sehr lecker aus 🙂 Werds mit Schinkenwürfeln machen, bin schon gespannt. Danke für den Rezepttipp!

  2. 2

    id Kommentar von Blackjack

    You are very kind to make http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/tortiglioni-mit-parmesan-safran-ruccola-sauce.htm, it is good ofor my English, thank you

  3. 3

    Trackback von hurtig lån

± Kommentar schreiben

± Suchen