Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Tomaten-Zucchini-Paprika-Feta-Topf – Zack Zack und Fleischlos und Gesund!

Heute musste es wieder einmal schnell gehen. Und fleischlos sollte es auch sein.

Was ist im Kühlschrank?

Wir fanden (für 4 Personen)

500 g Tomaten
3 Paprika
2 Zucchini
1 Packung Feta
Olivenöl (das war allerdings nicht im Kühlschrank)
Pfeffer
Salz
dazu gab es eine frische Baguette

In Windeseile zubereitet:

Gemüse waschen und putzen und in grobe Stücke zerschneiden.

Feta würfeln.

Alles in eine Glasform geben, Pfeffer und Salz dran und vorsichtig alles unterheben.

Darüber 6 EL gutes Olivenöl – Deckel drauf und ab in den Ofen. Bei 180 Grad (Umluft) für eine Stunde.

Mit Baguettescheiben servieren.

Mit den Baguettescheiben den köstlichen Gemüse-Olivenöl-Feta-Saft genießen!

Das warás.

Guten Appetit.

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/tomaten-zucchini-paprika-feta-topf-zack-zack-und-fleischlos-und-gesund.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 8 Kommentare zu „Tomaten-Zucchini-Paprika-Feta-Topf – Zack Zack und Fleischlos und Gesund!“

  1. 1

    id Kommentar von Sandra

    Super Idee! Auf den ersten Blick dachte ich es handelt sich um einen griechischen Bauernsalat, aber das im Ofen garen zu lassen ist echt klasse und bestimmt super aromatisch!
    Liebe Grüße!

  2. 2

    id Kommentar von hobbykoch

    Ich würde noch Frühlingszwiebeln oder Porree oder Zwiebeln dazu tun. Aber das Rezept ist gut!

  3. 3

    id Kommentar von Käse-willi

    das mit dem heissmachen, eine neue Idee ! Danke

  4. 4

    id Kommentar von Spanien

    Auf den Fotos sieht das schon sehr gut aus aber eine Stunde im Umluftofen erscheint mir zu lange. Da bleibt von den Vitaminen kaum noch etwas übrig. Ich fritiere daher das Gemüse lieber ein paar Minuten im Wok und gebe erst zum Schluss den Feta dazu. Das schmeckt auch sehr lecker!

  5. 5

    id Kommentar von admin

    klingt gut, werden wir mal ausprobieren.
    allerdings schmeckt der durch die hitze weich gewordenen feta, wenn er sich mit den gemüsesäften vermengt, sehr lecker…

  6. 6

    id Kommentar von Pete

    Hallo, in Ihrem Rezept schreiben Sie Feta auf dem Bild jedoch ist ein Weichkäse aus Kuhmilch zu sehen. Fetakäse wird ausschließlich in Griechenland und aus Schafmilch mit einem kleinen Anteil Ziegenmilch hergestellt. Der Käse mt dem bekannten Namen z.B. PATRO. ist ein Weichkäse aus Kuhmilch und hat nichts mit Feta zu tun. Grüße an alle. Peter

  7. 7

    id Kommentar von Tinka

    Was für ein geiles Rezept! Schnell, gesund, lecker! Genau was ich jetzt brauche! Vielen Dank!

  8. 8

    id Kommentar von Tinka

    Ich nochmal: nach 17 Minuten war der Topf im Ofen und tatsächlich war meine komplette Familie (49, 17 und 4 Jahre alt) total begeistert (schon allein der Duft machte einen ganz närrisch), und das, obwohl die Männer ansonsten sehr zurückhaltend bei Gemüse sind. Ist ja wieder merkwürdig, dass so etwas einfaches einen so großen Erfolg hat, wo man doch manchmal stundenlang am Herd steht, und dann keiner es zu schätzen weiß…

± Kommentar schreiben

± Suchen