Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Bunter Geburtstags-Käse-Kuchen mit Erdbeer-Orangen-Kiwi-Püree

Ein bisschen aufwändig ist er schon, dieser Geburtstags-Käse-Kuchen mit Erdbeer-Orangen-Kiwi-Püree.

Aber keine Angst: wer die Anweisung Schritt für Schritt befolgt, der wird mit einem wunderschön aussehenden Geburtstags-Kuchen belohnt.

Und schief gehen kann eigentlich auch nichts.
Grundlage für diesen schönen Geburtstags-Käse-Kuchen ist der gute alte Rührteig.
Auf diesen kommt eine Schicht aus Quark und Pudding, und obendrauf der Belag mit Früchten.
Am Besten nimmt man sich für diesen Kuchen zwei aufeinander folgende Tage. Am ersten Tag Erdbeeren vorbereiten und Rührteig backen.
Am zweiten Tag Quarkbelag und Früchte-Püree-Belag herstellen und draufgeben.

Man kann aber auch alles an einem Tag nacheinander machen, dann kühlt man den gebackenen Teig im Kühlschrank ab, und die Erdbeeren püriert man einfach direkt nach der Zuckerzugabe.

Los gehtás!

Die Zutaten

für den Rührteig:
350 g Mehl
150 g Mondamin
200 g Zucker
2 EL Zucker
250 g Butter, zimmerweich
4 Eier XL
1 Tütchen Backpulver
1 Tütchen Vanillezucker
100 ml Milch
35 ml Milch
2 EL Kakaopulver
1 Prise Salz
Paniermehl
Rapskernöl

für den Quark-Pudding-Belag:
100 g Quark
Saft von 2 Mandarinen
2 Packungen Backfeste Puddingcreme Dr. Oetker
1 Becher Sahne
2 x Quarkfein Dr. Oetker
3 Tütchen Vanillezucker

für das Früchtepüree:
500 g Erdbeeren
1 kl. Dose Mandarinen, leicht gezuckert (ohne Flüssigkeit)
3 gr. Kiwis
6 TL Zucker
je 1 Tüte Tortenguss Vanille, Erdbeere, klar

Die Erdbeeren waschen und zerteilen, mit 2 EL Zucker überstreuen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Den Rührteig machen:
Mondamin und Backpulver mischen, 1 Prise Salz zugeben.
Den Zucker mit dem Vanillezucker vermischen.
Die Butter zerteilen, mit 4 Eiern und der Zuckermischung mit dem Rührer glatt rühren.
Jetzt die Mehl/Mondamin/Backpulver-Mischung einarbeiten. Während des Rührens die 100 ml Milch einarbeiten. Solange rühren, bis der Teig glatt ist.

Das Backblech mit Rapskernöl einfetten und mit Paniermehl bestreuen.
Die Rührteig-Menge halbieren.
Eine Hälfte auf das Backblech geben, die andere Hälfte mit dem Kakaopulver plus 2 EL Zucker plus 35 ml Milch verrühren.
Jetzt die Schoko-Teighälfte auf des Backblech über die helle Teighälfte geben.
Mit einer Gabel die Teige durcheinander ziehen, dabei auf dem Backblech gleichmäßig verteilen.

Bei 160 Grad (Umluft) für eine halbe Stunde in den Backofen schieben.
Herausnehmen und zusammen mit den Saft ziehenden Erdbeeren über Nacht abkühlen lassen, oder bei der Ein-Tag-Variante den Teig im Kühlschrank abkühlen lassen.

Den Quark-Pudding-Belag machen:
Quark, Saft von 2 Mandarinen, Puddingcreme, Sahne, Quarkfein und Vanillezucker miteinander verrühren und auf den Rührteig gleichmäßig auftragen.

Den Früchte-Püree-Belag machen:
Für jedes Tütchen Tortenguss brauchen wir 250 ml Fruchtpüree-Masse.
Jedes Fruchtpüree muss für sich bleiben, damit später die Farben gegeneinander zur Wirkung kommen.
Also zunächst die Erdbeeren pürieren.
Die Erdbeeren ergaben nach dem Pürieren 250 ml.
Dann die Kiwis mit einem scharfen Küchenmesser dünn abschälen und mit 6 TL Zucker pürieren. Sie ergaben auch 250 ml Masse.
Jetzt die abgegossenen Mandarinen pürieren und mit der Dosenflüssigkeit auf 250 ml ergänzen. Wenn nicht genug Flüssigkeit in der Dose ist, mit Wasser auf 250 ml bringen.

In 3 Töpfen die Pürees mit Tortenguss aufkochen, dabei fleißig rühren rühren rühren!
Der Vanille-Tortenguss kommt in den Mandarinen-Ansatz, Erdbeer- zu Erdbeer- und klarer Tortenguss zu Kiwi-Püree.

Die verschieden farbigen Tortenguss-Massen noch heiß auf dem Quarkbelag anordnen.

Den fertigen bunten Geburtstags-Kuchen mit Erdbeer-Orangen-Kiwi-Püree
Im Kühlschrank fest werden lassen.
Wir haben dann für die Optik noch ein wenig Dekor-Palmen und Zuckerguss-Figuren auf den Geburtstags-Käse-Kuchen getan.

Sieht doch schön aus, oder?

Ein wenig Sahne dazu gefällig?

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/bunter-geburtstags-kase-kuchen-mit-erdbeer-orangen-kiwi-puree.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 5 Kommentare zu „Bunter Geburtstags-Käse-Kuchen mit Erdbeer-Orangen-Kiwi-Püree“

  1. 1

    id Kommentar von David

    Uauu! So gut und ausführlich vorgestellt. Sie haben das Rezept Schritt für Schritt so gut gemacht, dass ich es schon glaube, ich werde es auch schaffen. Ich will meine Familie damit überraschen.Wünscht mir Erfolg:)

  2. 2

    id Kommentar von Gabi

    Der sieht toll aus – und dann mit Quark und Pudding, hmm…. Wer hat denn bei uns eigentlich als nächster Geburtstag und so einen hübschen Kuchen verdient?

  3. 3

    id Kommentar von Topfgucker

    Alle Achtung! Ihr habt Eure Rezepte so gut beschrieben, wie ich es sonst noch nirgends gefunden habe.
    Super!

  4. 4

    id Kommentar von Frank

    Der Kuchen sieht jetzt für mich nicht sehr schmackhaft aus. Ich weiß auch nicht aber die vielen verschiedenen Farben dann auf einen Kuchen zusammen ist nichts für mich. Er mag sicher sehr gut schmecken da möchte ich jetzt nicht rummeckern, aber ich glaube, wenn man den Kuchen oben abtrennt und die einzelnen Zutaten nicht verlaufen, dass es dann viel besser aussieht. Aber wie gesagt das ist meine Ansicht und ich weiß nicht ob ihr das genauso seht oder eben anders.

  5. 5

    id Kommentar von admin

    @Frank
    Wir stehen immer auf dem Standpunkt: Jedem das Seine!
    Oder auch: wat dem een sin Uhl is dem annern sin nachtigall

± Kommentar schreiben

± Suchen