Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Kreativer Nudelauflauf aus Resten

Es waren mal wieder ein paar Scheiben Kochschinken im Kühlschrank übrig geblieben, die nicht gegessen worden waren und die nun langsam mal weg mussten.
Und wo wir grade mal dabei waren, haben wir gleich mal alles durchgesehen und auf Ablauf des MHD oder auf sichtbaren Verfall geprüft.

Na, da machen wir doch was draus!

Das fand sich:

Zutaten (4-6 Personen)
4 Scheiben Kochschinken
150 g gewürfelter Katenschinken
500 g Champignons
ca. 200 g Cocktailtomaten
2 Bund Frühlingszwiebeln (waren schon ein wenig schlapp, aber das macht nix)
ca. 200 ml Sekt, der ein paar Tage im KS überdauert hatte
1 Tüte Gouda (200 g), gestiftelt (MHD abgelaufen, aber Geruchs-und Geschmacksprobe positiv)
1 Becher Sahne (ca 150 ml Restbestand)
1 Becher Creme Fraiche

dazu brauchten wir noch
2 Eier
Pfeffer
Salz
3 EL Rapskernöl
1 geh. TL Gemüsebrühe instant
500 g Nudeln (Tortiglioni)

Was machen wir daraus?
Natürlich einen Auflauf!
Und so einfach geht das:
Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden, Champignons putzen und zerkleinern, die Tomaten halbieren, den Kochschinken in kleine Stücke schneiden.
In 3 EL Rapskernöl den Kochschinken und die Schinkenwürfel anbraten.
Wenn sie bräunen, die Frühlingszwiebeln dazu geben und braten, bis sie glasig werden.
Jetzt den Sekt dazu geben und zur Hälfte reduzieren (kleine Flamme).
Die Tomaten und die Champignons dazu geben.
Mit 1 geh. TL Instant-Gemüsebrühe und Pfeffer und Salz würzen. ½Becher Creme Fraiche und ¼ Becher Sahne einarbeiten. Weiter köcheln lassen, bis die Nudeln fertig sind.

Die Nudeln in viel Wasser al dente kochen, mit dem Inhalt der Pfanne mischen und in eine Auflaufform geben.
Die Eier, den Rest Sahne und Pfeffer und Salz mit einer Gabel verschlagen und über den Nudelauflauf gießen.
Den Gouda-Käse über allem verteilen und die Auflaufform mit Alufolie abdecken.


Bei 180 Grad (Umluft) für eine dreiviertel Stunde in den Backofen geben. Die Alufolie runternehmen und weitere 15 Minuten (wenn möglich Grill-Oberhitze zuschalten) zum Bräunen in den Ofen schieben.
Fertig.


Dazu gab es einen Tomate-Mozzarella-Salat mit Balsamico cremoso und Basilikum.

Lecker, lecker!

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/kreativer-nudelauflauf-aus-resten.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 1 Kommentar und 1 Trackback zu „Kreativer Nudelauflauf aus Resten“

  1. 1

    id Kommentar von Jürgen

    Reste kreativ zu „verwursten“ ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, werde dein Rezept gerne demnächst mal ausprobieren.

  2. 2

    Trackback von alltagsgerichte.de

± Kommentar schreiben

± Suchen