Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Essen planen für zwei Tage – und zwar gesund! 1. Tag

Eigentlich sollte es gestern Kohl-Eintopf mit Hackfleisch geben. Aus der Zack Zack Küche. (Das Rezept kommt demnächst, wenn es das bei uns gibt!)

Aber uns war irgendwie mehr nach Salat. Also wurde frisches Gemüse eingekauft.

Wenn man für zwei Personen plant, ist es oft beschwerlich, die passenden Mengen zu bekommen. So ist Paprika in Supermärkten oftmals nur in 3er-Packs erhältlich: 1 grüne, 1 rote und eine gelbe oder orange Paprika drin. Oder Frühlingszwiebeln oder Porree nur als gebündelte Ware. Oder Möhren: die schönsten sind nur im Bund erhältlich.

Aber macht nix. Wir kaufen also so ein, wie es geht und planen gleich für 2 Tage.

Und zwar gesund!

1.Tag: ein Abendbrot mit viel frischem Gemüse.

2. Tag: Mediterraner Eintopf . (Klingt doch besser als "Resteverwertung“, oder?)

Wir kaufen also ein

3 Paprika bunt
500 g Strauchtomaten (Rispentomaten, sehr aromatischer Geruch)
1 Bund Radieschen
1 Bund Möhren
2 Bund Frühlingszwiebeln
1 Porreestange (gab´s tatsächlich einzeln)
1 Zucchini
1 Glas Oliven
Camembert
250 g Schafskäse
Leberpastete
1 Baguette
1 Vollkorn-Schwarzbrot

Olivenöl und Butter hat man im Haus.

Für den ersten Abend gab es also frisches Gemüse, Käse und Brot dazu. Das Gemüse in der Hauptsache als Rohkost.

Das Gemüse putzen und in recht großen Stücken auf einem Teller servieren.

gemuseteller.JPG

Nur die Möhren nicht. Die Möhren kriegen bei uns eine Sonderbehandlung: nach dem Putzen werden sie in Scheiben geschnitten und in eine Schüssel gefüllt. Auf die Möhren oben drauf kommen 2 Stückchen Butter und 1 EL Wasser. Deckel oder Teller drauf , und ab in die Mikrowelle. 5 Minuten bei 900 Watt Leistung. Dann sind sie bissfest gegart und schmecken durch den Butterzusatz besonders gut.

Tipp: am Besten auch einen Teller drunter in der Mikrowelle, denn manchmal tropft etwas Flüssigkeit unter dem Deckel hervor-mit Teller drunter braucht man dann nicht die Mikrowelle von innen zu putzen.

gegarte-mohren.JPG

Der Grund dafür: die gesunden Inhaltsstoffe der Möhren (Carotinoide, Lycopin) können vom Körper erst richtig aufgenommen werden, wenn das Gemüse gegart ist. Mehr darüber gibt´s hier lesen. Obendrein sind sie fettlöslich und stehen deshalb durch den Butterzusatz dem Körper besser zur Verfügung. Und wem es nicht zu viel Fett ist: die dabei entstehende gelb-orange Butter unten in der Schüssel schmeckt köstlich mit einem frischen Stückchen Baguette und etwas Salz…

So sah dann unser Tisch mit Rohkost-Essen und Käse aus.

rohkostplatte.JPG

Morgen oder übermorgen geht’s weiter mit dem 2. Teil: Mediterraner Topf.

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/essen-planen-fur-zwei-tage.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 0 Kommentare und 1 Trackback zu „Essen planen für zwei Tage – und zwar gesund! 1. Tag“

  1. 1

    Pingback von Der Erfolg gibt Recht » Blog Archiv » 2. Tag: Mediterraner Gemüsetopf

± Kommentar schreiben

± Suchen