Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Die Kleine-Kinder-Diät

Haben Sie sich auch schon mal neidvoll bemerkt, dass kleine Kinder in der Regel keine Gewichtsprobleme haben?

Unsereiner ist ständig bemüht, sein Körpergewicht in Grenzen zu halten oder gar sein Übergewicht abzubauen.

Und die Kleinen? Sie essen, wozu sie Lust haben, sie denken kein bisschen über Essen nach, sie machen alles so, wie sie wollen und wie es ihnen gerade in den Sinn kommt.

Vielleicht sollte man als Erwachsener deshalb einmal ein paar Tage die Kleine-Kinder-Diät einhalten, so wie es uns von den Kindern/Enkeln vorgelebt wird.

Sie ist ausgesprochen abwechslungsreich, kennt keinerlei Grenzen und Entbehrungsstress, ist permanent anwendbar und gleichzeitig unschlagbar preiswert und problemlos in der Handhabung. Sie erfordert kein Kochen und keinerlei umständliche Vorbereitungen.

So oder ähnlich könnte auch Ihr erster Diät-Tag aussehen:

Frühstück

Ein Happen Seife und den Zahnpastabelag von 2 Zahnbürsten ausgiebig im Munde umwälzen.
2 Löffel Müsli mit Bananenstückchen mischen, Milch darüber geben. Davon ½ Löffel in den Mund nehmen und anschließend wieder ausspucken. Den Rest gleichmäßig über das Tischtuch und den Fußboden verteilen. Eine Brötchenhälfte mit den Händen zusammenpressen und im Mund ausgiebig befeuchten. Den feuchten Kloß auf die Sitzfläche des Stuhles legen und breitsitzen. Den Inhalt eines Glases Nesquik-Milch so lange hin- und herschieben, bis die Flüssigkeit überschwappt und das Glas abgeräumt wird.

Mittagessen

1 Stück Knetgummi solange im Mund behalten, bis es warm genug ist, um anschließend auf dem Parkettboden festzukleben. 2 lauwarme Ravioli von der Tomatensoße freilecken und wieder in den Teller zurückgeben.
Eine Ravioli in ein Nasenloch stecken und dabei eine 2-Cent-Münze verschlucken.
Zum Nachtisch eine Handvoll Gummibärchen runterschlucken.
Eine Kugel Eiscreme aufweichen lassen und mit den Fingern vom Teller auf den Stuhlbezug verteilen.

Abendessen

2 Fingerfarbenstifte zerkauen.
Über eine Schnitte Brot mit Wurst ein Glas Milch verteilen und warten, bis das Brot so weich ist, dass man es nicht mehr mit den Fingern essen kann. Die Wurst aufessen.
In den Brotteig mehrere Salzstangen stecken und warten, bis sie von selbst umfallen.
Anschließend in den Bio-Müll entsorgen.
Aus einem Stückchen Tomate die Kerne herausholen und auf der Kleidung verteilen.
Aus einem Yoghurt-Becher die Fruchteinlage herausessen und den Becher auf den Tisch kippen.

Als Zwischenmahlzeiten sind erlaubt: Kartoffelchips, Dauerlutscher, Kekse, Schokolade, Cola, Brausepulver und Kaugummi.

Diese Diät führt nach unseren Einschätzungen in relativ kurzer Zeit zu der gewünschten Gewichtserhaltung beziehungsweise bei konsequenter Einhaltung zu Gewichtsverlust.

Voraussetzung: nicht mogeln, wie bei den anderen Diäten!

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!
No tag for this post.




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/essen-familie/die-kleine-kinder-diat.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 2 Kommentare zu „Die Kleine-Kinder-Diät“

  1. 1

    id Kommentar von Petra

    hallo,

    ich als diät-profi musste sehr über diesen beitrag lachen! wäre ja mal eine lustige alternative!

    übrigens bringt es spass eure seiten zu lesen!

    weiter so!

    petra

  2. 2

    id Kommentar von ksatra

    also ich persönlich wollte das so schnell wie möglich wissen also habe ich nur denn anfang gelesen weil mir der rest zu lang war aber ich fand denn anfang gut und ich wollte euch mal nur so ein tipp geben formelirt das bitte kürzer aber hallt wie gesagt der anfang war superrrrrrrrrrrrrrrrrrr bloß es war zu lang

± Kommentar schreiben

± Suchen