Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Erdbeerkuchen aus Rührteig mit Pudding

So langsam wird ja hier doch eventuell noch mal so was ähnliches wie Sommer.

Erdbeeren gibt es jedenfalls schon recht reichlich.

Und schon machen wir  einen schönen Erdbeerkuchen, mit einem Rührteig als Grundlage und auf besonderen Wunsch der Herren in der Familie muss Pudding drauf!

Also ein Erdbeerkuchen aus Rührteig mit Pudding.

Zutaten

für den Rührteig
200 g Butter (Zimmertemperatur)
350 g Mehl
65 g Mondamin
1 Tütchen Backpulver
160 g Zucker + 2 TL
1 Tütchen Vanillezucker
5 Eier
150 ml Milch + 2 EL
3 EL Kakaopulver
1 EL Zucker
Rapskernöl zum Einfetten des Backbleches
Paniermehl zum Einstäuben des Backbleches

für den Pudding
2 Päckchen Dr. Oetker Garant Pudding
800 ml Milch

für die Fruchtauflage
1000 g Erdbeeren
Zucker

für den Tortenguss
1 Tüte Tortenguss Erdbeer-Aroma
1 Tüte Tortenguss Vanille-Aroma

Die Zubereitung dieses Kuchens erfolgt in diesen Schritten:

  • Zuerst putzt, schneidet und zuckert man die Früchte
  • dann stellt man den Teig her
  • dann bereitet man den Pudding
  • dann kombiniert man alles miteinander
  • zum Schluß wird der Tortenguss darüber gegeben

Man beginnt damit, die Erdbeeren zu putzen und in Stücke zu schneiden. In eine Schale geben und mit Zucker überstreuen und unterheben.

Dann kommt man zum Teig:

Butter, Eier, Vanillezucker und Zucker miteinander verrühren.
Das Mehl und Mondamin und 1 Tütchen Backpulver dazu geben und glattrühren.
Die Milch in Anteilen nacheinander einrühren.

Ein Backblech mit Rapskernöl einfetten und anschließend mit Paniermehl einstäuben.

Die Hälfte des Rührteigs auf dem Backblech verteilen.

Die andere Hälfte des Rührteiges mit 1 geh. EL Kakaopulver, 2 TL Zucker und 2 EL Milch verrühren.

Den Kakao-Teig über die erste Teigschicht auf dem Backblech verteilen.

Jetzt wird der Rührteig für 25 bis 30 Minuten bei 180 Grad (Umluft) im Backofen gebacken. Stäbchenprobe machen wie hier beschrieben!

Abkühlen lassen.

Nun die beiden Päckchen Garant Pudding in 800 ml Milch sprudelnd aufkochen, 1 Minute rühren, dann sofort auf dem abgekühlten Rührteig verteilen.

Darauf nun in den noch heißen Pudding die Erdbeeren auflegen.

Den Tortenguss nach der Vorschrift auf der Packung zubereiten und über den Kuchen verteilen.

Wir hatten noch ein paar weiße und schwarze Deko-Herzen aus Schokolade in unserer Backschublade, die haben wir auch noch auf den Kuchen getan.

Ab in den Kühlschrank zum Abkühlen, und schon kann die Kaffeetafel beginnen!

Lecker!



Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/erdbeerkuchen-aus-ruhrteig-mit-pudding.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 4 Kommentare zu „Erdbeerkuchen aus Rührteig mit Pudding“

  1. 1

    id Kommentar von helvetica typeface

    absolutely fabulous. You definitely Zeigerwhatsernamed me! Will definitely check out your site.

  2. 2

    id Kommentar von Mehda

    Das Rezept ist a) nicht gut beschrieben, b) einfach schlecht. Man braucht nicht so viel Milch für das Pudding – 500 ml hätten vollkommen ausgereicht – und braucht es gar nicht aufkochen. Es wurde flüssig und hat musste weggeschmissen werden. Außerdem ist der Teig nicht sehr gut.

    Würde ich nicht empfehlen.

  3. 3

    id Kommentar von admin

    Hallo Mehda,
    da ist uns tatsächlich ein Fehler unterlaufen: der von uns verwendete Pudding war nicht backfester Pudding (für den man weniger Milch gebraucht hätte), sondern normaler Garant Pudding.
    Man kann es natürlich auch mit backfestem Pudding machen, dann aber mit der auf der Packung angegebenen Menge Milch.
    Ob der Teig allerdings nicht gut ist…das ist Geschmackssache. Die meisten Leute mögen ihn allerdings sehr gerne so.
    Und dass das Rezept nicht gut beschrieben ist: da möge sich jeder selber ein Bild machen…

  4. 4

    id Kommentar von Nemrac

    Hallo Admin….
    Der Kuchen ist lecker und gut beschrieben. Du hast ja auch nichts von backfestem Pudding geschrieben…
    Es ist zwar zwei Jahre her… Sorry man muss lesen können, dann ist man klar im Vorteil…Ausserdem muss man auch ein wenig mitdenken.😴Niemand und nichts ist perfekt…🙃
    War sehr lecker ….Das Rezept ist abgespeichert…Gibt es auf jeden Fall wieder…😆 LG Nemrac

± Kommentar schreiben

± Suchen