Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Eva Herrmann: Wasser predigen und Wein saufen

BamS (BILD am Sonntag vom 9.9.07, Seite 6 und 7) macht ein großes Medienrummel-Fass auf: Ein paar dämliche Äußerungen der derzeitigen Ikone der Rollenverteilung der Geschlechter, gut vermischt mit retrospektiven Interpretationen und schon haben wir eine schne fette Schlagzeile für die bundesdeutsche Sonntags-Leser-Landschaft produziert:

"Eva Hermann lobt Hitlers Familienpolitik"

Und weil´s die BILD-Zeitung ist, gibt es darüber bestimmt wieder eine Debatte für die ganze Nation.

Frau Herrmann, eine der karrieregeilsten Medienfrauen Deutschlands, hat dieses Mal wohl nicht richtig aufgepasst. Sie hat ihre These, nämlich dass Werte wie Kinder, Mütter, Familie, Zusammenhalt in der Familie gut sind, dummerweise mit einem Vergleich mit der Nazizeit vermischt. Vielleicht wäre es ja klug von ihr gewesen, mal den Mund zu halten? Wie sie ja selber angeregt hat…

Aber kann man dieser Frau wirklich daraus einen Vorwurf machen?

Soll Frau Herrmann doch sagen, was sie will. Wer schon so viel Tiefsinn verbreitet hat wie Frau Herrmann, dem kann man doch so eine kleine Entgleisung nachsehen!

Wer so wie sie immer im Mittelpunkt stehen will und richtig (männlich?) jede Menge Kohle macht, dem verschafft die BILD-Zeitung doch gerne noch etwas Grundlage für die Verbreitung ihrer ach so wichtigen und gescheiten Worte.

Nur – wer wohl im Hause Herrmann am Herd steht und das Essen kocht? Mutti Eva? Oder die Schularbeiten beaufsichtigt, wenn gerade die x-te TV-Sendung zur Produktion ansteht? Mutti?

Oder wie war das mit der Rollenverteilung noch mal?

Wo es um Essen, Kochen, Familie und Rezepte geht?

Na ja, immerhin gibt sie ja zu, in dieser Hinsicht nicht gerade ein Vorbild zu sein. Aber so richtig sympathisch macht sie das auch nicht.

Jammerschade, dass der schne und richtige Kurs "Zurück zur Familie" ausgerechnet von jemandem propagiert wird, der Wasser predigt und Wein säuft.

Sie hätte Politikerin werden sollen.

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!
No tag for this post.




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/kochen-familie/eva-herrmann-wasser-predigen-und-wein-saufen.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 1 Kommentar zu „Eva Herrmann: Wasser predigen und Wein saufen“

  1. 1

    id Kommentar von Max, Osnabrück

    ja, liebe Maria, es ist wirklich nicht zu glauben, wieviel Dummheit so den ganzen Tag gelabbert wird. Die Eva Herrmann muß nun aber wenigstens für so viel Blödheit mit Ihrem Job bezahlen- Dinge von anderen zu verlangen, wenn man sich selbst nicht daran hält. Sie hätte mal Dein Kochbuch in die Hände bekommen müssen, dann hätte sie Ihrem Mutterpflichten vielleicht etwas besser mit mehr Liebe nachkommen können. Toller Blogg von Dir, ich lese hier gerne Deine Beiträge.

± Kommentar schreiben

± Suchen