Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Spargel Spargel Spargel – dieses Mal im eigenen Saft gegart

Wir berichteten über einen Spargel-Beitrag eines Lesers unseres Blogs, in dem er uns ein Rezept für die Spargel-Zubereitung in Backpapier übermittelte.Das haben wir nun einmal ausprobiert.

Schließlich war ja hiervon zu erwarten, dass der Spargel, in eigenem Saft gegart, besser schmeckt, als wenn man ihn in Wasser kocht.

spargel-spargel-spargel.JPG

Wir nahmen für 2 Personen

2 Pfund frischen Spargel
Salz
Zucker
Butter

spargel-salz-zucker-butter.JPG

Die Zubereitung?

Ein Kinderspiel.

Den Backopfen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen.

Einfach die Spargel schälen, wie hier beschrieben.

Sodann 500 g Spargel auf ein Stück Backpapier legen, salzen, ein wenig Zucker darüber, einen Stich Butter dran, und dann das Spargel-Paket schnüren: die Spargel sozusagen aufrollen in dem Backpapier, und das Backpapier dann wie ein Paket an den Ecken zufalten und umbiegen.

Und ab in den Backofen.

spargel-im-packchen.JPG

Zunächst gaben wir den Spargel-Päckchen 30 Minuten.

Dann öffneten wir das erste Paket und servierten den Spargel.

spargel-im-eigenen-saft.JPG

Er schmeckte sehr intensiv, köstlich aromatisch, wesentlich kräftiger als wenn man ihn in Wasser gekocht hätte. Und sehr saftig.

Allerdings war der Spargel noch nicht weich. Er hatte einen kernigen Biss, nicht ganz so wie roh, aber noch deutlich hart. Da es aber gut schmeckte, haben wir ihn auch so verzehrt.

Das zweite Päckchen haben wir dann noch ca. 15 Minuten länger im Ofen gelassen.

Dann war der Spargel auch so weich, wie man ihn normalerweise aus dem Kochtopf kennt.

Aber: auch hier war der Geschmack sehr intensiv, ein Gedicht, und die einzelne Spargelstange kommt auch heißer auf den Teller, als man es sonst gewohnt ist! Und ist sehr saftig.

Fazit: eine empfehlenswerte Methode, mal was ganz Anderes.

Ausprobieren!

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL https://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/spargel-spargel-spargel-dieses-mal-im-eigenen-saft-gegart.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 2 Kommentare zu „Spargel Spargel Spargel – dieses Mal im eigenen Saft gegart“

  1. 1

    id Kommentar von Sandra

    Danke für das Testen dieser Zubereitung! Hört sich ja verlockend an.
    Bevor ich das allerdings auch mal probiere, hoffe ich auf etwas geringere Temperaturen, denn hier ist es momentan so heiß, dass die Küche derzeit so gut wie kalt bleibt… Aber die Spargelsaison geht ja noch ein paar Tage 😉 Viele Grüße!

  2. 2

    id Kommentar von Peter Hulk

    Toller Tipp. Habe es Mangels Backpapier mit Alufolie probiert. Und weil keine Butter da war habe ich Sauce Hollandaise genommmen. Ging prima aber wahrscheinlich auch schneller. Nach 30 Minuten war der kleinfingerdicke Spargel einen Tick zu weich gegart.

± Kommentar schreiben

± Suchen