Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Fantasie-WOK

Heute gab´s ein Reste-Essen.

Na ja, nicht komplett nur Reste, aber Grundlage für die Entscheidung, ein WOK-Gericht zu machen, war das Vorhandensein von geschnittenen Gemüse.

Findige (und treue) Leser dieses Blog wissen natürlich sofort Bescheid: die Gemüsereste zum Kochen heute stammen von hier.

Was nicht mehr auf die Salatplatte drauf passte, das findet sich nun in einem neuen und gleichzeitig vergänglichen Gemüse-Leben als WOK-Bestandteil wieder.

Gemüse-ResteDeshalb ist die Liste der Bestandteile in diesem Fall ohne ganz genaue Angabe. Weil es nämlich auch sonst egal ist, was alles in einen Fantasie-WOK reinkommt.Hauptsache ist: Verhältnis Gemüse zu Fleisch in Gewicht etwa 2(bis 3):1. Man kann alles an Gemüse nehmen, was einem in den Sinn kommt. Oder was grade im Kühlschrank vor sich hin dämmert. Oder was weg muss. Paprika, Tomaten, Kohl, Möhren, Gurken, Zwiebeln, Porree, Soja-Keime, Pilze, Frühlingszwiebeln, egal, immer hinein damit, alles passt gut, je nach Verwendung schmeckt der WOK jedes Mal ein wenig anders.
Durch die Soja-Sauce und die Sambal-Würzen kriegt der WOK sowieso einen bestimmten (Asia-)Geschmack, gern ein wenig scharf darf´s sein, Soja-Sauce noch extra auf den Tisch stellen.Tipp: wenn Nicht-Scharf- und Scharf-Esser gleichzeitig bedacht werden sollen, einfach den Sambal auf den Esstisch stellen zum Selber-Würzen. Der WOK schmeckt auch gut nur mit Soja-Sauce.Zutatenliste:

1 kg geschnittenes Gemüse
1 kg Asia-Gemüse-Mischung (Tiefkühlware)
500 g Rinderhack
500 g gemischtes Hack
500 g braune (es gehen natürlich auch weiße) Champignons
Gr. Tasse Bouillon Gemüse/Rinder Instant
Sojasoße
1 TL Sambal Oelek (Achtung scharf, wer nicht so gern scharf isst, kann das weglassen)
3 TL Sambal Sauce (fruchtig, nicht scharf)
Salz
Pfeffer

Wir hatten ca. 1 kg Gemüsereste, was für Gemüse es war, steht hier. Dazu kauften wir eine Tüte fertig geschnittenes Tiefkühlgemüse Asia-Art (gibt es bei Aldi).

Asia-GemüseIm Verhältnis passend gab es dazu je 500 g Rinderhackfleisch und Schweine/Rinderhack gemischt. Wenn man überwiegend Rinderhack nimmt, schmeckt das Fleisch kräftiger durch im WOK.So wird´s gemacht:Im WOK (wer keinen hat, nimmt einen möglichst großen Kochtopf) Rapsöl erhitzen, darin das Hackfleisch anbraten. Wie Anbraten geht, steht hier und natürlich hier. Kräftig salzen und pfeffern.
AnbratenNach dem Anbraten das gesamte Gemüse in den WOK geben. Dazu 1 große Tasse Instant Gemüse/Rinderbouillon. Damit löst sich jetzt am WOK-Boden das Angebratene vom Hack-Anbraten.Soja-Sauce hineingeben, hier war es ca ½ Flasche (ca. 125 ml Soja Sauce).Jetzt auf halbe bis viertel Stufe gehen, vorsichtig umrühren, Deckel auf den WOK und 30 min. Kochzeit einstellen.
30 min. einstellen

Köcheln lassen.Nach 10 min. die Pilze zugeben. Wir lassen sie immer ganz; wenn es sehr große Champignons sind, halbieren wir sie. Deckel wieder drauf. Restzeit köcheln lassen.
WOK ist Fertig-nur noch andicken

Die Flüssigkeit mit braunem Soßenbinder zur gewünschten Konsistenz anbinden.Fertig.Dazu gibt es Basmati-Reis.

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL https://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/fantasie-wok.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 1 Kommentar zu „Fantasie-WOK“

  1. 1

    id Kommentar von Daniela

    Wir habne es einmal nachgekocht. Zwar nicht mit so großen Mengen, aber eben auch so als Fantasie-Sache..Hat klasse geschmeckt, sogar richtig asiatischer Touch durch die Sojasoße!

± Kommentar schreiben

± Suchen