Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Aua mein Kopf

Wahrscheinlich beginnt das Neue Jahr für die meisten Leute mit Kopfschmerzen.

Nach einer ausgiebigen Fete mit reichlich Getränken brummt der werte Schädel, ein bisschen Schwindel stellt sich beim Aufstehen ein, und der Gedanke an einen Drink mit Alkohol lässt eine neue Welle von Übelkeit durch den malträtierten Körper rollen.

Daran kommt keiner vorbei, der einen über den Durst getrunken hat.

Danach kommt die alte Überlegung: Was tun gegen den Kater?

Kater-Koryphäen wie Harald Juhnke kann man ja leider nicht mehr fragen!

Frühstücken?

Wasser trinken?

Rollmops essen?

Salzige Suppe löffeln?

Spazieren gehen?

In lustiger Weise haben die Blog-MacherInnen von "Lieblingsbier-Bier oder nicht Bier?" eine Versuchsreihe in Selbstversuchen vorgenommen.

Die Serie ist unbedingt lesenswert.

Wer´s ganz genau wissen will, dem wird wie immer ein Blick in "Wikipedia" empfohlen. Da steht alles super erklärt und beschrieben, wie es zum Kater kommt, warum der Kater so heißt, welche Abbaustoffe ihn hervorrufen usw. usf.

Gut gemacht ist auch die Seite "Bist Du stärker als Alkohol?" von der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung), die sich in erster Linie aufklärend an Youngster richtet. Aber eben nicht nur. Hier kann man sogar einen Test machen, indem man mehrere Fragen über Alkohol und Kater beantwortet.

Oder Sie stehen auf "Geheimtipps"? Dann bitte hier schauen.

Ausführlich mit dem Thema befasst hat sich auch der BR in seinem Beitrag "Rausch und Reue" (oha).

Und wer´s lustig möchte: schauen Sie doch mal in die Nonsens-Enzyklopädie "Stupipedia" hinein. Die nehmen´s mit Humor.

Oder beim Henning-Schürig-Blog auch mit einer Art Selbstversuch.

Da hat man trotz Katers wenigstens noch etwas zu lachen!

Also: Prost!

Und ganz wichtig: im Neuen Jahr mehr lachen! Davon soll der Kater angeblich auch verschwinden! 🙂

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!
No tag for this post.




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rund-um%c2%b4s-essen/aua-mein-kopf.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 2 Kommentare zu „Aua mein Kopf“

  1. 1

    id Kommentar von Jens

    Der Tag mit dem Alkohol-Kater!

    Ein sehr nützliches und durchaus gebräuchliches Katermittel sind einfach äpfel essen. Dieses Katermittel hilft aber nur, wenn ihr Körper nicht total übersäuert ist. Und sollte ihr Magen verrückt spielen, hilft dieses kleine Wunder der Natur nicht.

  2. 2

    id Kommentar von Karsten

    Das beste Katermittel ist und bleibt, gar keinen Alkohol zu trinken.
    Wo es hinführen kann, habe ich selbst erlebt und in solchen Alkoholforen gibt es viele Beispiele, was einen Glas Bier mal werden kann. Keiner hat sich vorsätzlich zum Alkoholiker getrunken, alle haben mal klein angefangen.

± Kommentar schreiben

± Suchen