Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Texas Hold´em – mit Brathähnchen

Vorgestern gab es bei uns zu Hause ein Poker-Event. 4 Herren aus unserer Familie wollten nun endlich einmal mit ihrem Weihnachtsgeschenk spielen. Das Geschenk ist ein Koffer mit Utensilien und Karten, die als Grundlage für das Poker-Spiel "Texas Hold´em“ dienen.

Natürlich sollte auch etwas Schönes für den Hunger dabei sein. Die Wahl fiel auf frisch gebratenes, knuspriges, gut gewürztes Hähnchen. Sehr geeignet zum Bier, und Urtriebe wie das Essen mit den Fingern können bei dieser Gelegenheit auch gleich mit befriedigt werden.

Dazu kauften wir 2 frische Maishähnchen (für 4 Personen).

Maishähnchen sind Bio-Hähnchen, deren Futteranteil zu 50 Prozent aus Mais besteht. Davon bekommen die Maishähnchen eine gelbe Farbe. Sie sind sehr fleischig und auch schwerer als normale Brathähnchen. Unsere "Kameraden“ wogen 1300 und knapp 1500 g (!).

Zutaten

2 frische Maishähnchen
(oder 2 tiefgekühlte Brathähnchen, das Rezept ist das gleiche)
60 g Paprikapulver, edelsüß
7 TL Salz
200 ml Rapskernöl

Seit einiger Zeit haben wir als Gebrauchs-Öl für den Haushalt das Rapskernöl entdeckt.

rapskernol-premium-qualitat.JPG

Es ist super für alle Geschmäcker geeignet, da es so gut wie keinen Eigengeschmack (leicht nussig) hat und hervorragende Brateigenschaften mit einem Maximum an Gesundheitswert (Omega-3-Fettsäuren usw.) kombiniert. Man sollte sich allerdings hier Premium-Qualität wie als Beispiel oben abgebildet leisten. Kaltgepresstes Öl nehmen, keine raffinierte Ware!

Es gibt die Maishähnchen auch tiefgekühlt.

Wenn man ein tiefgekühltes Brathähnchen verwendet, dann muss man das Brathähnchen am Vortag aus dem Tiefkühler zum Auftauen in den Kühlschrank legen. Der Auftauvorgang dauert tatsächlich rund 24 Stunden.

Achtung: taut das Brathähnchen keineswegs in der Mikrowelle auf!

Da die Mikrowellen im Prinzip nur dazu in der Lage sind, Wasser zu erwärmen, das bereits in flüssiger Form vorliegt, bleiben die Eiskristalle im gefrorenen Hähnchen von der Mikrowelle unbeeindruckt. Die Mikrowelle lässt sie im wahrsten Sinne des Wortes kalt. Die Wärme pflanzt sich genauso langsam nach innen fort, wie sie es auch beim Erwärmen in einem Kochtopf täte.

Dafür passiert aber folgendes: die bereits aufgetauten Hähnchenteile, das sind nämlich die außen liegenden, werden durch den Mikrowellen-Einsatz gar gekocht, während das Innere noch eiskalt bleibt. Und die Bakterien haben eine wunderbare Gelegenheit, an den warmen Stellen vor sich hin zu wachsen und…doch genug davon! Ihr wisst ja jetzt, dass ein Hähnchen im Kühlschrank aufgetaut werden soll.

Das Hähnchen von eventuell im Inneren vorhandenen Innereien befreien. Mit fließendem Wasser von innen ausspülen und von außen abwaschen. Mit Küchenpapier gut abtrocknen.

Tipp: Alles an Flüssigkeiten, was bei der Zubereitung aus dem Hähnchen stammt, gut beseitigen. Und alle Geräte, die damit in Berührung gekommen sind, gut reinigen. Sonst droht die Gefahr, sich mit Salmonellen zu infizieren. Nach dem Durchgaren besteht keinerlei Salmonellen-Gefahr mehr.

Das Paprikapulver mit dem Salz in einer Tasse vermischen. Mit Rapsöl unter Rühren eine cremig-flüssige Paste herstellen. Das klappt gut mit einem Teelöffel zum Rühren.

Die Hähnchen innen und außen mit der Paprika-Salz-Paste übergießen und bepinseln.

maishahnchen-mit-ol-paprika-salz.JPG

Das Brathähnchen mit der Unterseite auf ein Backblech oder in einen Bräter legen und bei 180 Grad in den Backofen schieben.

Tipp: die Innereien (wenn vorhanden, sind es Leber, Magen, Herz) auch waschen, trocknen und mit Paste bestreichen und auf dem Blech mitbraten. Sie sind ab ca ½ Std. gar und schmecken als Appetithappen schon vor der Mahlzeit köstlich!

Bratzeit für das Hähnchen mindestens 1 ½ Stunden. Ein größeres Hähnchen kann durchaus bis zu 2 Stunden gebrauchen.

Ab und zu mit dem, was noch an Paste übrig ist und mit dem, was aus dem Hähnchen ausbrät, bepinseln.

Nach einer dreiviertel Stunde die Hähnchen umdrehen und wieder einpinseln.

dann-umwenden-und-weitere-dreiveiertel-stunde.JPG

Eine weitere dreiviertel Stunde braten, ab und zu pinseln.

Hähnchen wieder umdrehen. Für 10 Minuten die Oberhitze (Grill) zuschalten, dann werden sie besonders knusprig. (Wer keinen Grill im Backofen hat: es geht auch ohne, dann einfach zum Schluß 10 Minuten volle Hitze geben).

Zum Testen, ob das Hähnchen gar ist, mit einem kleinen spitzen Messer oder Holzspieß (wir haben dafür immer Schaschlik-Holzspieße in der Schublade) an der Keule und an der Brust einstechen und fühlen, ob das Fleisch bis auf die Knochen weich ist.

Wenn das Hähnchen gut gegart ist, kann man ohne weiteres die Keule durch Abziehen von dem Hähnchen lösen.

Die braunen Hähnchen aus dem Backofen nehmen und auf ein Schneidbrett legen. Mit einer Geflügelschere die Hähnchen auf der Oberseite in Längsrichtung zerteilen, anschließend genauso auf der gegenüberliegenden Seite verfahren.

hahnchen-langs-halbieren.JPG

Die Hähnchenhälften servieren. Dazu gab es einfach eine frische Baguette.

Dieses Rezept ist aus dem Buch "Tipps und Tricks von Mutti“ entnommen. Wer mehr wissen will, kann hier draufklicken.

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/texas-hold%c2%b4em-mit-brathahnchen.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 1 Kommentar und 2 Trackbacks zu „Texas Hold´em – mit Brathähnchen“

  1. 1

    id Kommentar von tomatomac

    Geil!

  2. 2

    Pingback von Texas Holdem - mit Kasseler Lachs Braten - Zack Zack | Liebe geht durch den Magen
  3. 3

    Pingback von Erbsen und Möhren in Petersiliensoße mit Geflügel- und Rinderleber - Zack Zack | Liebe geht durch den Magen

± Kommentar schreiben

± Suchen