Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Rinderschmorbraten mit viel Soße

Alle Männer in unserer Familie lieben Soße – aber nicht nur einfach Soße, sondern vieeel Soße…

Und die Frauen? Natürlich auch!

Na, da haben wir doch was Schönes im Angebot:

Ein Rinderschmorbraten, natürlich mit vieeel Soße…

Zutaten:

ca. 2 kg Rinderbraten (Bug, „falsches Filet“)
2-3 Möhren
3 Petersilienwurzeln
150 g Staudensellerie (natürlich geht auch normaler Sellerie)
2 Bund Frühlingszwiebeln
1 Porreestange
3 EL Tomatenmark
250 ml Rotwein
800 ml Rinderfonds
Rapskernöl zum Anbraten
Pfeffer
Salz

Und er macht sich fast von selbst, unser Rinderschmorbraten, nicht ganz so easy, aber so ähnlich easy wie unser Colabraten, den man hier findet.

Also los geht’s:

Den Rinderschmorbraten mit Salz und Pfeffer einreiben.

Das Gemüse putzen und in Stücke schneiden. Auf die Größe der Stücke kommt es nicht an, das Gemüse wird später per Küchensieb abgetrennt. Es dient hier hauptsächlich der Erzeugung von Geschmack für die Soße.

In einem Bräter das Rapskernöl erhitzen und darin den Rinderschmorbraten von allen Seiten kräftig sehr braun anbraten.

Braten rausnehmen.

Tipp:

am Besten den Rinderschmorbraten solange in den umgedrehten Bräter-Deckel legen und im Backofen heiß halten.

Das Gemüse im Bräter anschwitzen, dann mit Rotwein ablöschen.

3 Minuten reduzieren.

3 EL Tomatenmark einrühren, dann den Fond dazu geben und aufkochen.

Das gibt locker einen ganzen Liter Soße!

Den Rinderschmorbraten wieder in den Bräter geben.

Den Deckel drauf und für 3 Stunden bei 180 Grad im Backofen gar schmoren lassen.

Den Rinderschmorbraten rausnehmen, in Scheiben schneiden.

Den restlichen Bräterinhalt durch ein Küchensieb geben, gut ausstreichen und den flüssigen Anteil wieder in den Bräter geben.

Abschmecken, ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Mit Soßenbinder auf die gewünschte Konsistenz bringen.

Die Rinderschmorbraten -Scheiben wieder in die fertige Soße legen.

Fertig!

Bei uns gab es Salzkartoffeln und frische Bohnen dazu.

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/rinderschmorbraten-mit-viel-sose.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 1 Kommentar zu „Rinderschmorbraten mit viel Soße“

  1. 1

    id Kommentar von wernersen

    Soße ist immer wichtig!!!

± Kommentar schreiben

± Suchen