Quick Navigation

4 you...

Liebe geht durch den Magen
Holen Sie sich Ihre „Kostprobe“

* * *

Hosting fr Profit

Schau´n Sie sich das an

Suchen



Archiv


 

Projekte

Hähnchenbrustfilet-Schnitzel in Parmesan-Ei-Hülle

[aartikel]3548268641:left[/aartikel]

In unserem Blog-Beitrag „Hähnchenbrustfilet mit Zwiebel-Dijon-Senf-Paste“ haben wir einmal ein Essen nachgekocht, das sich der Kommissar Dühnfort in dem Krimi „Der Sünde Sold“ von Inge Löhnig zubereitet hatte.

Das hat die Autorin gemerkt und uns einen sehr netten Beitrag in ihrem Blog gewidmet.

Jetzt wollen wir den Spieß mal umdrehen, liebe Frau Löhnig: wir schlagen Ihnen ein schönes Gericht für Ihren nächsten Kommissar-Dühnfort-Krimi vor: „Hähnchenbrustfilet-Schnitzel in Parmesan-Ei-Hülle“.

Ganz schnell zu bereiten, darüber hinaus etwas für den Schnitzel-Gourmet, da das so gegarte Hähnchenbrustfilet sehr zart und sehr saftig bleibt.

[aartikel]354826865X:right[/aartikel]

Ihren zweiten Krimi mit Kommissar Dühnfort haben wir auch schon gelesen, hat uns auch super gefallen! (Wer die Krimis bei Amazon kaufen will, bitte über die Anzeigen oder über unseren Link „Werbung, Einkaufen bei Amazon“ “ in der  Spalte ganz links neben diesem Text zu Amazon verlinken!).

Vielleicht, liebe Frau Löhnig, kommt unser Rezept ja in Ihrem dritten Krimi zu Ehren…?

Für den Fall dass ja, haben Sie hiermit gerne unsere Erlaubnis!

Die Zutaten (3-4 Personen)

500 g Hähnchenbrustfilet
3 Eier
80 g Parmesan, frisch gerieben
etwas Mehl zum Bemehlen
50 g Butter
4 EL Olivenöl

Die Hähnchenbrustfilets waschen, abtrocknen und von Haut- und Bindegewebsresten befreien.

Mit einem scharfen Messer schräg in Schnitzelchen zerschneiden.

Etwas Mehl in einen Teller geben und die Schnitzel darin von beiden Seiten mehlen.

Aus dem geriebenen Parmesan-Käse und den drei Eiern durch Verrühren eine recht dickflüssige Panierung herstellen.

In dieser Panade die bemehlten Schnitzel so wenden, dass sie gut bedeckt sind.

Die Butter und das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen (hohe Stufe, bis alles flüssig ist), dann die Schnitzel in das Fett einlegen und sofort die Hitze auf halbe Stufe herunter regulieren.

Die Schnitzel langsam ohne zu wenden garen. Wir ließen sie auf einer Seite 10 Minuten garen.

Dann vorsichtig wenden, damit die Panade nicht verletzt wird.

Nochmals so lange langsam garen lassen, bis auch die zweite Seite eine goldgelbe Farbe angenommen hat. Das dauerte bei uns 7 Minuten.

Fertig!

Bei uns gab es dazu einen Tomate-Mozzarella-Salat mit Balsamico-Creme und frischen Basilikum-Blättern und Baguette.

Sehr sehr lecker!

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!




Kommentar-Feed zum Artikel
TrackBack URL http://www.der-erfolg-gibt-recht.de/rezepte/hahnchenbrustfilet-schnitzel-in-parmesan-ei-hulle.htm/trackback

Hinzufügen zu: Technorati, del.icio.us, Mr. Wong, LinkARENA, SEOigg

«
»

± 1 Kommentar zu „Hähnchenbrustfilet-Schnitzel in Parmesan-Ei-Hülle“

  1. 1

    id Kommentar von Omas-Geheimtipp

    wow, das liest sich lecker. Die Artikel sind toll geschrieben und die Bilder machen das ganze nochmal ordentlich schmackhafter.
    Die Schnitzel werde ich mal testen 🙂

± Kommentar schreiben

± Suchen